FREIE WÄHLER unterstützen Sanierung der Weinbergmauern

von Administrator (Kommentare: 0)

Im Rahmen der derzeitigen Beratungen über den städtischen Haushalt 2018/2019 haben die FREIEN WÄHLER erneut das Thema der vom Zerfall bedrohten Weinbergmauern aufgegriffen.

Jürgen Merz, Mitglied im Gemeinderat

„Diese Mauern am Hang oberhalb der Innenstadt und der Weststadt bis nach Mettingen prägen unser Stadtbild in einzigartiger Weise“, so Jürgen Merz, Mitglied im Esslinger Gemeinderat. Die FREIEN WÄHLER haben daher einen Antrag eingebracht über eine zusätzliche mehrjährige Förderung.
„Damit sollen die Aktivitäten einzelner engagierter Weingärtner und des Vereins „Staffelsteiger“ unterstützt werden. Die Bewirtschaftung der Steillagen ist für den Weinbau wirtschaftlich ohnehin grenzwertig. Die öffentliche Hand muss einspringen, wir sehen hier ein öffentliches Interesse“, so Merz weiter.

Die Trockenmauern sind nicht nur gestalterisch von Bedeutung. Für Flora und Fauna bieten sie einzigartige Lebensräume, so dass auch aus ökologischer Sicht ein hohes Interesse an der Erhaltung besteht. Da die Mauern in jahrhundertealter Technik, weitgehend von den Weinbauern in Eigenarbeit, aufgebaut und erneuert werden, hat sich der Verein „Staffelsteiger e.V.“ vor einigen Jahren dieses Themas angenommen. Zahlreiche Mauern konnten mit Unterstützung des Landkreises und der Stadt wieder errichtet werden.

Da die Förderung der Stadt 2016 im Rahmen der Haushaltskonsolidierung eingestellt werden musste, besteht nunmehr erneut Handlungsbedarf.

Die FREIEN WÄHLER setzen sich im Gemeinderat dafür ein, für eine weitere Förderperiode entsprechende Mittel im Haushalt einzustellen, um ab 2018 wieder weiter Trockenmauer-Sanierungen oder –Erneuerungen zu ermöglichen. „Da wir auch von anderen Fraktionen positive Signale bekommen haben, sind wir sehr zuversichtlich, dass unser Antrag eine Mehrheit findet.“, so Jürgen Merz.

Zurück

Einen Kommentar schreiben